Fette Wakeboard Action im Tobepalast!

Was macht man mit einem komplett mobilen Wakeboard Set-up? Man packt es auf einen ehemaligen Flugzeugplatz, stellt 'ne 2.0 Wakeboardanlage dazu, zimmert mit Double House Pipe und 'nem original VW T3 Obstacles fette dazu und klatscht der Wakeboard Community so ein spektakuläres Set-up zum ausrasten hin. Erste Meter in Workshops oder Eskalation im Contest, Anfänger oder Pro - völlig egal. Am Pool feiern alle!

Setup

70m lang und 20m breit – das sind die Maße, aus dem die Wakeboard Träume auf dem Pangea gemacht sind. Schon 2015 eines der Festival-Highlights, wurde das Pool-Monstrum samt 2.0 Wakeboardanlage auch dieses Jahr wieder von der Wakeboard Community in Beschlag genommen. Aus einem riesigen Flugzeughangar heraus laufend, wurde er direkt zwischen Main Stage und Dirt-/Slope Style Park gepflanzt und ist mitten in der Festival Action.

Abgefahrene Obstacles sind auf Pangea natürlich ein Muss. Neben einem smoothen Spine Kicker konnten die Rider im Jever FUN Wake the City Contest an 'ner Double House Pipe und einem waschechten VW T3 Bulli shredden. Mega!

Nur fliegen ist schöner...

Wakeboard Contest

Mit dem Jever Fun Wake the City Contest machte es sich wieder ein echtes Highlight im Pool gemütlich.

Die verrückte Festival Crowd feierte die Jever FUN Wake the City Rider heftig nach vorn, was diese mit spektakulären Sprüngen zurück zahlten. Die Jury Rene Konrad, Andre Börold, Tim Schulte und Leroy Nei bewertete bei den Runs an der 2.0 Anlage vor allem Style, Ausführung und Airtime der gezeigten Tricks.

In einem extrem hochklassigen Contest setzte „Ari“ Blanik, der aktuelle Deutsche Meister hinter dem Boot, mit einem Pete Roast 720, Moby Dick 5 Tail Grab und ´nem fetten Toeside Frontside 360 Melon Grab als Gap die krasseste Marke und schnappte sich den 1. Platz vor Christopher Klein, dem aktuellen Welt- und Europameister, und dem 2015 Jever FUN Wake the City Premieren Sieger Max Reigbert.

Nur fliegen ist schöner...

Mitmachen und Ausprobieren!

Mitmachen, ausprobieren und zuschauen ist ausdrücklich erwünscht - Pro´s, Anfänger und Publikum feiern auf Pangea gemeinsam! Schließlich wissen nicht nur Pro´s die Vorzüge einer 2.0 Wakeboardanlage zu schätzen. Gerade Anfängern kommt die Anlage sehr entgegen, da sie den Einstieg in den Wakeboard Sport extrem erleichtert. Ob beim freien Waken oder beim Wakeboard-Workshop, die ersten Stehversuche gelangen schnell und selbst ohne Erfahrung wurden die ersten Meter auf dem Board ruckzuck hingelegt.

Wakeboarden beim Festival hört sich gut an und du hast Bock unter professioneller Anleitung in den Wakeboard Sport reinzuschnuppern? Dann merke dir schon mal das Pangea 2017 vom 24.-27. August vor. Lohnt sich und die Tickets gibt´s hier!

Ort: Sport

Zurück