Kytes

Kytes heißen Kytes, „weil der Bandname geil auf der Bühne aussieht“, sagen sie selbst. Aber eben nicht nur da. Er ist ästhetisch ansprechend, wirkt kraftvoll und mysteriös und vor allem gutartig – wie sie selbst.

Wenn man ihre Musik beschreiben müsste, käme wohl so etwas wie poppiger Indie-Rock dabei raus – aber nicht der von der Lo-Fi-Schrammel-Sorte, sondern eher die tanzbare, songverliebte Variante, die auf Platte funkelt und live dann etwas mehr Dreck ins Haus trägt. Aber ist ja nicht schlimm, den Dreck könnt ihr ja einfach wieder weg tanzen oder workshoppen oder sporteln…., okay? Aber nicht vergessen, die Turntable Hools und FM Belfast verlangen auch euren vollen Einsatz.

Hier gibt's die limitierten Tickets.

Ort: Musik

Zurück